Transparente Nanokomposite für Spritzgussverfahren (in German)

Im Rahmen des Forschungsprojektes werden oberflächenfunktionalisierte Nanopartikel hergestellt und in einem Extrusionsprozess in optisch transparente Polymere eingebracht. Die Nanokomposite werden auf ihre optische Güte und ihre mechanischen Eigenschaften getestet.
Die Diplom/Masterarbeit ist auf dem Grenzgebiet zwischen Chemie und Materialwissenschaften angesiedelt, daher sollten die Bewerber großes Interesse am interdisziplinären Arbeiten mitbringen. Die Forschungsarbeit wird in enger Kooperation mit einem Automobilzulieferer durchgeführt. Neben guten präparativen chemischen Kenntnissen, erwarten wir Teamarbeit und Kommunikationsfähigkeit, gute Englischkenntnisse und den sicheren Umgang mit gebräuchlichen spektroskopischen Methoden.


Methoden:
Präparative Chemie
Spektroskopische Methoden in der Chemie
Materialprozessierung
Materialprüfung

Anfangsdatum: 1. Mai 2011

geschätzte Dauer: 6-9 Monate

Bezahlung: auf Basis einer wissenschaftliche Hilfkraft

Homepage: http://www.uni-saarland.de/fak8/kickelbick/

Views: 12

Comment

You need to be a member of The International NanoScience Community to add comments!

Join The International NanoScience Community

Welcome - about us

Welcome! Nanopaprika was cooked up by Hungarian chemistry PhD student in 2007. The main idea was to create something more personal than the other nano networks already on the Internet. Community is open to everyone from post-doctorial researchers and professors to students everywhere.

There is only one important assumption: you have to be interested in nano!

Nanopaprika is always looking for new partners, if you have any idea, contact me at editor@nanopaprika.eu

Dr. András Paszternák, founder of Nanopaprika

Next partner events of TINC

We are Media Partner of:

© 2016   Created by András Paszternák, PhD (founder).   Powered by

Badges  |  Report an Issue  |  Terms of Service